Wiesenhoppler
 
  Home
  Kleine Kanincheninfo
  Haltung
  => Haltungsformen
  => Einzelhaltung & Vergesellschaftung
  => Aussenhaltung
  => Innen- bzw. Wohnungshaltung
  => Winter
  Ernährung
  Gesundheit
  Gehegevorstellungen
  Erfahrungen
  Fazit
  Links
  Das sind wir
  Kontakt
  Gästebuch
  Impressum
zuletzt aktualisiert: 2013
Einzelhaltung & Vergesellschaftung
"

Kaninchen sind Gruppentiere und verfügen über ein ausgeprägtes Sozialverhalten - Einzelhaltung ist niemals kaninchengerecht!

Leider wird ein Großteil der Kaninchen noch allein gehalten. Kaninchen bräuchten keinen Partner, sie haben ja den Menschen und sind auch so glücklich - aber stimmt das wirklich?

Kaninchen, die ohne Artgenossen leben, hängen sich oft gezwungenermaßen an den Menschen oder andere Haustiere  - sie suchen Partnerersatz. Sie folgen ihnen auf Schritt und Tritt und werden teilweise sogar sehr aufdringlich. Die Besitzer deuten das oft als Mögen und Liebhabe - in Wahrheit ist dies aber eher eine Verhaltensstörung!
Andere Folgen von Einzelhaltung sind auch Aggressivität (Beißen, Rammeln, usw.) oder gar Apathie, sodass die Kaninchen ihr Futter verweigern, nicht mehr hoppeln und sich schon selbst aufgeben. Auch Nervösität kann von Einzelhaltung kommen - die Kaninchen nagen stundenlang an Käfiggittern und laufen unruhig immer hin und her.

Diese Anzeichen werden oft viel zu spät erkannt oder die Besitzer wollen es sich nicht eingestehen... dann kommen Ausreden wie: " Mein Kaninchen ist auch so glücklich, ich schmuse jeden Tag mit ihm."
Aber woher wollen wir wissen, ob das Kaninchen glücklich ist, wenn wir es noch nie mit einem Artgenossen gesehen haben? Schmusen mit uns kann die Kommunikation mit anderen Kaninchen auch keinesfalls ersetzen. Wir sind auch nicht 24 Stunden für das Kaninchen da - wir essen, schlafen, arbeiten oder treffen uns mit Freunden. Währenddessen sitzt das Kaninchen alleine rum und langweilt sich...

Auch das Argument "Mein Kaninchen versteht sich nicht mit anderen." ist Quatsch. Meist liegt soetwas nur an zu wenig Platz: in handelsüblichen Käfigen können sich die Kaninchen nicht zurückziehen und so kommt es zwangsläufig zu Kämpfen- die im engen Käfig schlimm enden können. Ab und zu Rangkämpfe sind übrigens ganz normal, meist legt sich das wieder nach einigen Tagen. Auf keinen Fall sollte man die Kaninchen deswegen trennen! Auch bei einer Vergesellschaftung gibt es Kämpfe, da die Kaninchen ihre Rangordnung klären müssen. Besorgte Halter trennen die Kaninchen dann meistens, was man aber keinesfalls tun sollte! Für uns sieht das viel schlimmer aus, als es wirklich ist.

Vergesellschaftung

Fast jeder Kaninchenhalter kommt irgendwann einmal in die Situation, zwei oder mehr Kaninchen vergesellschaften zu müssen. Bei Kaninchen läuft dies zum Teil sehr brutal ab und aus "Mitleid" werden die Kaninchen dann oft getrennt und müssen ihr Leben in Einzelhaltung verbringen, weil sie als "aggressiv", "unsozial" und ähnliches gelten.


Wichtiges vorher:

Rammler sollten immer kastriert sein und die sechswöchige Kastrationsfrist (wenn es keine Frühasktration war) abgesessen haben, da sie sonst unter Umständen noch zeugungsfähig sein können.
Am besten ist die Konstellation kastrierter Rammler + Häsin. Bei zwei Häsinnen kommt es in der Regel mit Eintreten der Geschlechtsreife zu schlimmen Kämpfen. Zwei kastrierte Rammler können sich verstehen, aber auch dies klappt nicht immer. In größeren Gruppen ist oft ein möglichst ausgeglichenes Geschlechterverhältnis am besten.

Neue Kaninchen sollten vorher geimpft, untersucht und, wenn noch nicht geschehen, Rammler kastriert werden. Auch eine Kotprobe ist empfehlenswert.

Die Kaninchen sollten sich vor der Vergesellschaftung möglichst nicht sehen. Am besten wäre es, sie in zwei verschiedenen Räumen zu halten.
Die Methode Käfig an Käfig, bei der sich die Kaninchen über mehrere Tage oder Wochen "aneinander gewöhnen sollen", baut meist nur Aggressionen auf, da die Kaninchen ihr Revier verteidigen wollen, es aber nicht können. So dauert die entgültige VG nur umso länger und ist oft viel stressiger.

Vorbereitungen:

Nach dieser Quarantäne wird ein möglichst großes Gehege (kann auch gleich das dauerhafte sein, mindestens 6m², besser mehr 10m² oder mehr) eingerichtet. Dieses sollte bestenfalls an einem Ort sein, den keines der Kaninchen kennt, der also neutral ist, sodass kein Tier Revieransprüche hat. 
Ist so ein Ort nicht vorhanden, kann das Vergesellschaftungsgehege auch vorher gründlich gesäubert und umgestellt werden.
Häuser sollten mindestens zwei Ein- und Ausgänge haben, sodass keine Sackgassen entstehen.
Frisch- und Grünfutter sollte während der ganzen Zeit am besten im Überfluss (also zur freien Verfügung) gereicht werden. Mehrere Futter- und Wasserstellen sind anfangs auch sehr hilfreich.

Die erste Begegnung:

Dann werden die Kaninchen zusammengesetzt. Meistens gibt es dann wilde Jagden, Beissereien, Rammeln und Kämpfe, weil die Kaninchen ihre Rangordnung klären müssen. Das ist ganz normal und man sollte nicht dazwischengehen. 

Ein Eingreifen zögert die eigentliche Vergesellschaftung nur hinaus. Nur wenn eines der Tiere stark verletzt ist, länger nicht frisst und sich apathisch verhält, ist dies wirklich notwendig. Für uns sieht es oft schlimmer aus, als es ist!

Das Happy End:


Nach einiger Zeit (kann ein paar Stunden oder auch einige Wochen dauern), flachen die Kämpfe immer weiter ab.

Wenn die Vergesellschaftung geglückt ist, sitzen die Kaninchen ohne Probleme miteinander oder putzen sich sogar gegenseitig und kuscheln.
 


Hinweise  
 
Alle Texte und Bilder auf dieser Homepage sind selbst verfasst bzw. fotgrafiert oder entsprechend gekennzeichnet und mit Einwilligung des Urhebers eingestellt.

Das Vervielfältigen von Texten oder Bildern ist ohne meine Erlaubnis nicht gestattet.

Ich bemühe mich, auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit zu achten, übernehme aber keine Garantie.

Für verlinkte Seiten und deren Inhalte übernehme ich keine Haftung.

 
Werbung  
  "  
Unterstützen sie die Kaninchenrettung!  
  www.kaninchenrettung.de  
Mit einem *klick* hierauf könnt ihr uns unterstützen:  
  Listinus Toplisten Listinus Toplisten Danke!  
Heute waren schon 12 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=